Hab­o­na Nah­ver­sor­gungs­fonds Deutsch­land

Inves­tie­ren in die Sta­bi­li­tät deut­scher Nah­ver­sor­gungs­im­mo­bi­li­en

Dies ist eine Marketing-Anzeige. Bitte lesen Sie den Verkaufsprospekt des AIF sowie das Basisinformationsblatt bevor Sie eine endgültige Anlageentscheidung treffen.

Das Grund­be­dürf­nis Nah­ver­sor­gung Der Fonds im Über­blick

¹ Anteil am Gesamtimmobilienvermögen
² Anteil am Nettofondsvermögen
³ Die angegebene Wertentwicklung zeigt die Veränderung des von der Kapitalverwaltungsgesellschaft in Euro ermittelten Anteilwerts zwischen dem Beginn und dem Ende des jeweiligen Anlagezeitraumes. Ausschüttungen werden dabei rechnerisch umgehend in neue Fondsanteile investiert. Bei der Brutto-Wertentwicklung wird der Ausgabeaufschlag nicht berücksichtigt; dieser verringert die Ertragschancen des Anlegers. Modellrechnung: Anlagebetrag von 1.000 Euro und 5,5% Ausgabeaufschlag, der beim Kauf anfällt und im 1. Jahr abgezogen wird. Der Ausgabeaufschlag ist ein Höchstbetrag, der im Einzelfall geringer ausfallen kann. Zusätzlich können Depotgebühren für die Verwahrung der Anteile anfallen, welche die Wertentwicklung für den Anleger mindern können. Weitere Informationen zur BVI-Methode finden Sie im Verkaufsprospekt unter "Wertentwicklung" und unter www.bvi.de. Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Der Anteilwert kann erheblichen Wertschwankungen unterliegen | 5 Der Habona Nahversorgungsfonds Deutschland wurde am 11.10.2019 aufgelegt

Hab­o­na Nah­ver­sor­gungs­fonds Deutsch­land Nah­ver­sor­gungs­im­mo­bi­li­en als Core-Invest­ment

Der Inves­ti­ti­ons­schwer­punkt des Hab­o­na Nah­ver­sor­gungs­fonds Deutsch­land liegt auf Immo­bi­li­en inner­halb Deutsch­lands, die auf die nicht digi­ta­li­sier­ba­re, täg­li­che Ver­sor­gung der Bevöl­ke­rung aus­ge­rich­tet sind. Als offe­ner Immo­bi­li­en­fonds nach deut­schem Recht ermög­licht er pri­va­ten und pro­fes­sio­nel­len Anle­gern eine Inves­ti­ti­on in die deut­sche Nah­ver­sor­gung.

Invest­ments in Anla­gen, die jeden Tag von den Men­schen benö­tigt wer­den, sind nicht­zy­klisch und sor­gen auch in Kri­sen­zei­ten für sta­bi­le Ren­di­ten. Deut­sche Nah­ver­sor­gungs­im­mo­bi­li­en bre­chen auch - und gera­de in Zei­ten von Coro­na und Infla­ti­on - einen Umsatz­re­kord nach dem nächs­ten. Hab­o­na Invest sieht in der Asset­klas­se her­aus­ra­gen­de Poten­zia­le, ins­be­son­de­re weil der sta­tio­nä­re Lebens­mit­tel­ein­zel­han­del sich gegen den E-Com­mer­ce durch­setzt. Die Nach­fra­ge nach Lebens­mit­teln bleibt in jeder Markt­pha­se sta­bil. Dies macht die Nah­ver­sor­gungs­im­mo­bi­lie unver­zicht­bar und damit als Invest­ment beson­ders attrak­tiv.

Zum Immo­bi­li­en­port­fo­lio

Der Fonds
Nah­ver­sor­gung
Nach­hal­tig­keit
Down­load

Aus­ge­zeich­net Scope Rating

Scope bewer­tet den Hab­o­na Nah­ver­sor­gungs­fonds Deutsch­land mit einem initi­al Rating von a- (AIF)

Anle­ger kön­nen mit dem offe­nen Fonds in Nah­ver­sor­gungs­im­mo­bi­li­en inves­tie­ren, die sich durch das Ange­bot von Gütern des täg­li­chen Bedarfs, vor allem Lebens­mit­tel, aber auch Dienst­leis­tun­gen aus­zeich­nen und die über eine zen­tra­le Lage und gute Erreich­bar­keit ver­fü­gen.

Alles auf einen Blick NEWS

Hab­o­na Nah­ver­sor­gungs­fonds Deutschland